Aktuelle Turniertermine

Turniere in Niedersachsen

4. Schüttorfer Ladies Hallencup am Sa 17.11.18 ()
2:2 Feminin in 48465 Schüttorf
>> mehr lesen

Turniere + Termine NRW

Freitagabendturnier des CDP Erkrath<br /> am Fr 26.10.18 ()
2:2 in 40699 Erkrath
>> mehr lesen

Neunkirchen-Seelscheid Saison-Abschlussturnier 2018<br /> am So 28.10.18 ()
2:2 in 53819 Neunkirchen-Seelscheid
>> mehr lesen

Paderborner Westentaschenturnier<br /> am So 04.11.18 ()
Anderes... in 33100 Paderborn
>> mehr lesen

Letzter LIGA-Spieltag der Saison 2016

Buchstäblich ins Wasser gefallen ist der Versuch von Klack1 sich die Chancen auf einen Aufstieg in die Niedersachsenliga zu erhalten. Der Tag fing gut an, unterstützt von sonnigem Boulewetter konnte sich Klack1 mit 3:2 gegen Varel behaupten. Aber dem Wetter folgend wurden unsere Spiele immer schlechter, das Spiel gegen SFG Bremen3 mit 2:3 verloren und die letzte Begegnung gegen Essel2 in den Regenpausen mit  0:5 abgegeben. Um so ärgerlicher als die Konkurrenten um die Meisterschaft auch "gepatzt" haben. So beendet Klack1 die Saison auf Platz 3 der Tabelle.                                                                      (KG)

 

Des Dramas dritter Teil oder wie ich die Ligastrukturordnung des NPV zu „hassen“ lernte

 

In dieser Ligasaison ist Petrus den Boulern nicht wohlgesonnen. Auch der 3. Spieltag wurde immer wieder von Gewittern und Regenschauern unterbrochen, so dass zum Teil terrain libre gespielt wurde, um die Spielfelder der Bissendorfer Seenlandschaft anzupassen. Dier Ausgangslage: Klack 2 musste unbedingt eine Partie gewinnen, um den Abstieg aus der Regionalliga zu vermeiden. Die erste Aufgabe, das Spiel gegen die Bissenbouler, war nicht zu lösen, lediglich das Mixed-Triplette konnte gegen einen ansonsten übermächtig aufspielenden Gegner gewonnen werden.

Somit war die Aufgabe klar: Gegen die Mannschaften des SV Essel oder Odin Hannover musste gewonnen werden. Der Start gegen Essel war grandios, beide Tripletten konnten zur Überraschung des Gegners gewonnen werden. Also nur noch eine Doublette gewinnen und der Nichtabstieg war nahezu sicher. Nur noch!!!

Die beiden ersten Doubletten wurden gegen sich deutlich steigernde Gegner klar verloren. Eine Möglichkeit blieb noch. Jürgen D. und Helmut L. mussten es richten. Gegen sehr starke Gegner boten beide eine tolle Leistung. In einer sehr engen Partie mit wechselnden Führungen spielten die beiden Klacker das Match ihres Lebens. Hoch konzentriert und ohne eine Schwäche zu zeigen zogen sie ihr Spiel durch und sicherten dem Team durch ihr 13:9 den vermeintlichen Klassenerhalt.

Dank eines besseren Siegverhältnisses bei der gleichen Anzahl gewonnener Spiele erreichte die Mannschaft den achten Tabellenplatz vor dem Team des Allez Allee 2, die ihre letzte Chance im Spiel gegen Frielingen nicht nutzen konnten.

Die Partie gegen Odin Hannover war bei einbrechender Dunkelheit und wieder einsetzendem Regen zu diesem Zeitpunkt ohne Bedeutung.

 

Epilog: Erstens kommt alles anders, zweitens als man denkt. Im sicheren Glauben an den Klassenerhalt wurden die Spieler von Klack von einer unerfreulichen Nachricht überrascht. Da die Mannschaft von Krähenwinkel in der Bundesliga die Rolle von Geier Sturzflug übernahm und in die Niedersachsenliga abgestiegen wurde, musste eine weitere Mannschaft in die Regionalliga und Klack 2, als Tabellenachter mit den wenigsten Punkten, darf laut Ligastrukturordnung des NPV in der nächsten Saison in der Bezirksoberliga mitmischen. Schade, aber die sonntägliche Freude über den vermeintlichen Klassenerhalt bleibt in bester Erinnerung.

 

In diesem Jahr spielten für Klack 2: Rolf (Kapitän), Maria, Adi, Heinrich, Peter, Meinhold, Helmuth L., Jürgen D., Rainer S. und Jürgen G.                                                                                                       (JG)

 

Volles Haus in Osnabrück: Sieben Teams der BOL1 und vier Teams in der BL1 (Erlte war leider nicht angetreten) kämpften am Bröcker Weg um die Aufstiegs- bzw. Abstigesplätze.

 

In der BOL1 konnte das Team Klack 3 (Team Alexander / Benita) den Abstieg leider nicht vermeiden. Die 1:4 Niederlage in der ersten Begegnung gegen Wilhelmshaven war durch den abschließenden 3:2 Sieg gegen Grafschaft Bentheim 1 nicht mehr aufzuwiegen.                                                     (as)

 

Klack4 leider auch im 3. Anlauf gescheitert … bzw. es ist zum Mäuse-Melken“

Am letzten Spieltag hatte Klack4 bei guter Ausgangsposition den Aufstieg in die Bezirksoberliga selbst in der Hand. Trotz Benachteiligung von Klack 4 durch das Nicht-Erscheinen der Mannschaft von Erlte musste im ersten Spiel gegen Schüttorf II die Entscheidung um den Aufstieg fallen. Das erste Triplette wurde von Martina, Wolfgang und Alfred nach spannendem Kampf letztendlich deutlich gewonnen. Das 2. Triplette wurde nach erstaunlicher Aufholjagd von 1:10 in ein zwischenzeitliches 11:10 gedreht, aber dann letztendlich unglücklich 11:13 verloren. Ganz, ganz bitter !!  

In den folgenden Doubletten waren Martina & Alfred wieder ein Klasse für sich, Heino nach dem Tripletten-Trauma mental noch wie Flasche leer, Wolfgang & Iris am Ende etwas unglücklich, so dass 2 der 3 Doubletten verloren wurde. Endergebnis 2:3 … aus der Traum !!!  

Im abschließenden Spiel gegen APC GmHütte II wurden die letzten Kräfte noch mal mobilisiert und letztendlich das Spiel verdient 3:2 gewonnen. Trotz zum Schluss etwas langer Gesichter war es eine tolle Saison mit spannenden Spielen, vielen Höhen & wenigen Tiefen und der Erkenntnis, dass eine gut harmonierende Mannschaft sich gefunden hatte.

Jetzt ist erst Winterpause und danach schauen, wie es weiter geht …                                                 (HK)