Aktuelle Turniertermine

LIGA 2017: Berichte vom letzten Spieltag

Erfolgreicher geht es kaum: Am letzten Spieltag sichert sich Klack 1 erstmalig in der Geschichte von Klack den Aufstieg in die Niedersachsenliga (NL). Team  Klack 2 behauptet den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga (BOL) und Klack 3 erreichte nach dem letzjährigen Abstieg den sofortigen Wiederaufstieg aus der Bezirksliga (BL) in die Bezirksoberliga (BOL).

Klack 1 schafft den Aufstieg in die Niedersachsenliga!!!

So schlecht der letzte Spieltag für Klack 1 (Team Knut) begann , so gut hörte er auf...

Die erste Begegnung gegen Wildeshausen konnte nicht gewonnen werden, die entscheidenden folgenden beiden Partien gegen Rastede 1 und  Wiedensahl 1 konnten dann aber mit jeweils 3:2 gewonnen werden. Dank der höheren Anzahl gewonnener Spiele im Laufe der Ligasaison gelang der Aufstieg in die Landesliga vor dem Zweitplazierten Essel.

(KG)

Bei schönsten Mondschein beendete Klack2 einen sehr langen und anstrengenden Wettkampftag mit einem knappen 2:3 gegen den verdienten Aufsteiger, den Grafschafter Petanqueverein. Da Rainer und Kapitän Rolf verhindert waren, hatte Klack2 einen personellen Engpass, der durch Martina und Alfred (Danke!) ausgeglichen werden konnte.

Obwohl die Mannschaft nach dem 2. Spieltag auf Platz 5 lag, winkte das Abstiegsgespenst ganz sanft von unten. In allen Partien stand es nach den Tripletten 1 zu 1, so dass jeweils die Doubletten die Entscheidung bringen mussten. Letztendlich wurde der Abstieg souverän durch ein 3 zu 2 gegen Füchtenfeld und ein deutliches 4:1 gegen Liekwegen abgewendet. Das unbedeutende Match gegen den GPV wurde zu später Stunde von beiden Seiten noch mit großem Ehrgeiz gespielt,

mit dem etwas glücklicheren Ende für den Gegner.  (JG)

Aufstiegsplatz für Team Klack 3
Aufstiegsplatz für Team Klack 3

Klack 3 (Team Benita/Alexander) trat als Spitzenreiter der BL1  in Wiedensahl an.

Am Ende der ersten Begegnung gegen den Gastgeber am Morgen stand ein glattes 5:0 für Klack 3. Aufstiegshoffnung!

In der zweiten Begenung gegen die 2. Mannschaft vom Grafschafter PV ging es  im direkten Vergleich bereits um den Aufstiegsplatz. Leider ging diese Partie nach spannenden Spielen 2:3 verloren. Also Aufstieg verpasst?

Dafür hätte die  Grafschafter ihre letzte Partie gegen Wiedensahl deutlich gewinnen müssen (Klack 3 hatte spielfrei). Aber die Gastgeber aus Wiedensahl hängten sich noch einmal ordentlich "rein" und entschieden die Partie zur großen Überraschung mit 4:1 für sich!

Dank dieser Schützenhilfe war Klack 3 "durch" und sicherte sich mit Platz 1 in der Gruppe den Aufstiegsplatz für den direkten Wiederaufstieg in die BOL. (as)

3. Ligaspieltag 2017: Klack 3 bewahrt Aufstiegsambitionen

Team Klack 3 in Uelsen (auf dem Bild feht Karl Adrion)
Team Klack 3 in Uelsen (auf dem Bild feht Karl Adrion)

Zum dritten Ligaspieltag der Saison 2017 musste nur Klack 3 (verstärkt mit Alfred und Martina)  antreten und war Gast des Grafschafter Pétanque Vereins in Uelsen bei Nordhorn.

 

Die erste Partie gegen Bad Bentheim stand nach den Triplettes 1:1 und endete nach zwei weiteren Siegen in den Doublettes mit  3:2 für Klack.

 

In der zweiten Begegnung gegen APC GM-Hütte 2 stand nach den Triplettes sogar schon 2:0, aber nach zwei verlorenen Doublettes war die Partie mit 2:2 wieder völlig offen: das letzte Doublette musste entscheiden.
Nach großem Kampf sicherte Alfred (mit Alexander) mit einem abschliessenden Carreau den Sieg und damit auch den Gesamtsieg der Partie mit 3:2.

 

Damit fällt die Entscheidung über den Gruppensieg in der BL1 erst am letzten Spieltag; Spannung ist also garantiert! (as)

LIGA 2017 2. Spieltag

Klack 1: Knappe Tabellenführung behauptet

Lediglich eine Begegnung konnte Klack1 an diesem Spieltag für sich entscheiden. Im Lokalderby mit dem APC GM-Hütte setzten sich die Osnabrücker mit 5:0 durch. In der Auftaktpartie gegen Oldenburg lief es noch nicht wirklich  rund und auch in der letzten Begegnung gegen  Varel kam Klack1 nicht  ins Spiel. Unser abwesendes Mixte Marita und Jacques wurde netterweise von Iris und Martin gedoubelt. Gern hätten wir mit ihnen einen erfolgreicheren Spieltag verbracht. Trotz dieser 2 Niederlagen "übersommert" Klack1 als Tabellenführer in der Regionalliga. Und wenn dann am letzten Spieltag alle Spiele gewonnen würden...ja dann....   (KG)

Klack 2: Harter Kampf in Füchtenfeld

 

Klack 2 (Team Rolf) musste am zweiten Ligaspieltag bei schönstem Wetter in Füchtenfeld antreten. Ohne Adi, aber dafür mit Helga und Meinhold leistete sich die Mannschaft eine überflüssige Auftaktniederlage gegen die Buschbouler aus Wiedensahl. Nach den Tripletten stand es 1 zu 1; leider konnte von den Doubletten nur noch eine gewonnen werden, so dass die 2 zu 3-Niederlage perfekt war. Gegen die vierte Mannschaft von Bad Nenndorf startete das Team ebenfalls mit einem 1 zu 1. Nach einem weiteren gewonnenen Spiel musste die Mixed-Doublette die Entscheidung bringen. Wie in Schüttorf war wieder Maria an der entscheidenden, nervenaufreibenden Partie beteiligt, die nach einem 12 zu 12-Zwischenstand knapp gewonnen werden konnte.        (JG)

Klack 3 in der Spur

Pralle Sonne erfordert Ruhepausen
Pralle Sonne erfordert Ruhepausen

Heiß war es beim 2. Spieltag der Liga 2017 der BOL1 in Osnabrück.

Klack 3 (Team Benita/Alexander) absolvierte zwei Begegnungen in Abwesenheit der "Stammspieler" Uwe und Benita, dafür verstärkt (in der ersten Partie) durch Alfred.

Erfreulich: Sowohl die erste Partie gegen SV Bad Bentheim1 als auch die zweite gegen APC GM-Hütte 2 wurden nach einem 1:1 Zwischenstand nach den Triplettes noch deutlich mit 4:1 gewonnen.

So darf es weitergehen!                                      (as)

LIGA 2017 1. Spieltag

Ein Auftakt nach Maß für Klack 1

Zum Start in die Regionalliga empfing Klack 1 alle 10 in der Liga spielenden Teams. Eine Menge Arbeit im Vorfeld und auch am Spieltag selber. Aber dank der Unterstützung von Lea und Timm beim Catering konnte sich unser Team gut auf das eigentliche Spielen konzentrieren.  Selten ist Klack 1 erfolgreicher in eine Regionalligasaison gestartet. Die ersten beiden Begegnungen gegen Essel 2 und die Boulefreunde Bad Nenndorf 2 konnten wir mit 4:1 gewinnen. Im abschließenden Spiel gegen Allez Allee 3 .gelang sogar ein 5:0 Sieg. Der einzige der an diesem Wettkampftag nicht immer mitspielte war der Wettergott...                         (KG)

Spannung bis zur letzten Kugel bei KLACK 2

 Die Leistungen in der Auftaktbewegung der neuen Saison in der Bezirksoberliga waren von ähnlicher Qualität wie das Wetter. Die Partie von Klack 2 (Team Rolf) gegen den Luhdener SV 2 ging mit 1 zu 4 verloren. In drei Begegnungen wurden unnötigerweise klare Vorsprünge verspielt, nur die Mixed-Doublette konnte gewonnen werden. Maria und Rolf waren nicht zum letzten Mal für den Spieltag die Punktelieferanten. Das kalte Wetter war für die sensiblen Osnabrücker Boulehände nicht gerade leistungsfördernd. Auch das Spiel gegen die Boulefreunde aus Schüttorf begann durchwachsen, die Mixed-Triplette (Maria, Rolf…) konnte gewonnen werden, die zweite ging 12 zu 13 verloren. In diesem Rhythmus ging es weiter, so dass die Mixed-Doublette entscheiden musste. Nach klarer Führung wendete sich das Spiel und den Schüttorfern Helmut und Diana fehlten beim Stand von 10 zu 11 zehn Millimeter zum Sieg. Wer anders als Maria und Rolf nutzten ihre letzte Chance nervenstark, legten die entscheidende Kugel zum 13 zu 12 und sicherten so den laut bejubelten 3 zu 2 Sieg über Schüttorf. (JG)                                                                                                                                       

KLACK 3 startet mit Unentschieden

Klack 3 (Team Benita / Alexander) trat in GMH beim APC an und bestritt zwei Partien.. Die erste Partie gegen Busch-Bouler Wiedensahl  3 stand nach den Triplettes 1:1 und in den anschließenden Doublettes setzte sich Klack 3 mit 2:1 Siegen durch. Endergebnis 3:2. Toller Start!

Auch nach den Triplettes der zweiten Partie gegen Grafschafter PV 2 stand es 1:1 und die Doublettes mussten entscheiden. Durch eine technische Fanny nach Einwechselung ging Klack 3 zwar 2:1 in Führung, musste aber leider die beiden anderen Doublettes abgeben, die letzte Partie davon nach spannendem Kampf ganz knapp mit 11:13.

Das Endergebnis von 1:1 (5:5 Spiele; 105:102 Kugeln) spiegelt einen spannenden Liga-Spieltag wider.                                                                                                                                                              (as)