Aktuelle Turniertermine

Turniere in Niedersachsen

4. Schüttorfer Ladies Hallencup am Sa 17.11.18 ()
2:2 Feminin in 48465 Schüttorf
>> mehr lesen

Turniere + Termine NRW

Doublette Hallenturnier<br /> am Fr 23.11.18 ()
2:2 in 48231 Warendorf-Freckenhorst
>> mehr lesen

24 Stunden Hallenturnier<br /> am Sa 24.11.18 ()
3:3 in 48231 Warendorf-Freckenhorst
>> mehr lesen

Paderborner Westentaschenturnier<br /> am So 02.12.18 ()
Anderes... in 33100 Paderborn
>> mehr lesen

Marcel Kunz und Hermann Streise sind Stadtmeister 2015 !

32 Teams von Hamburg bis Holland hatten sich am Sonntag in Osnabrück getroffen, um die Osnabrücker Stadtmeisterschaft Pétanque auszuspielen. Wir als Gastgeber freuen uns sehr darüber, dass einerseits hochkarätig besetzte Teams wie z.B. Marcel Kunz und Hermann Streise vom Bouleverein Ibbenbüren dabei waren (die erwartungsgemäß dann auch gewannen), aber auch über eine wachsende Zahl von Freizeitspielern aus der Region. Boule und Pétanque erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und der ehemalig milde belächelte Randgruppensport schickt sich an, seine zu klein gewordene Nische zu verlassen.

 

Unter den regionalen Teams taten sich besonders die Kollegen aus Hagen-Gellenbeck hervor. Thomas Kuhlage und Wolfgang (Hugo) Garske aus Gellenbeck gewannen das C-Turnier, und Peter Steinhauer mit Daniel Garske (ebenfalls Gellenbeck) verloren nur knapp das D-Finale gegen Alina und Wolfgang Fischer aus Hannover. 

 

 Das B-Turnier gewannen Julia Albert / Helmut Mecklenborg aus Ibbenbüren / Osnabrück , die im Finale Nadine Braus und Ulla Pflüger aus Nordhorn gegenüber standen.

 

Und im A-Finale trafen dann die beiden Ibbenbürener Marcel Kunz und / Hermann Streise gegen Simone und Josef Goßling aus Bochum aufeinender: Ein beeindruckender Abschluss eines schönen Tages im goldenen Licht des Sonnenuntergangs. Beeindruckend nicht nur wegen den technischen Fähigkeiten, die beide Teams unter Beweis stellten, beeindruckend war insbesondere, wie gut sie als Team funktionieren. Während man bei manchen Spielern schon mal beobachten kann, dass es nicht unbedingt harmonisch zugeht, wenn der Mannschaftskollege schwächelt, sind beide Teams sehr respektvoll miteinander umgegangen. Das war schon imponierend.

 

HIER SIND FOTOS !