Infos zum Spielbetrieb

Di, Do ab 18 Uhr; So ab 10 Uhr

(Bröcker Weg 83; am Sonntag Apr. - Okt. z.Zt. kein Spielbetrieb im Schlossgarten)

Juni:

Mo 01.06.:  10 Uhr Pfingstboule

 

Auf weitere Sicht:

Klack-Nacht                                       Sa 22.08.2020 (Austragung fraglich)                         (as)

Rasten und rosten war gestern: Tête-Rangliste 2020 wieder eröffnet

Gerostet haben wir lang genug, endlich können die Kugeln wieder fliegen und rollen: die Tête-Rangliste 2020 ist eröffnet.

 

26 Klackerinnen und Klacker werden in 5 Gruppen die Teilnehmer der KO-Runde bis zum 15. Juli ausspielen.

 

Viele spannende Spiele sind vorprogrammiert: allen wünsche ich Spaß und Erfolg dabei!

(JD)

Tete Rangliste 2020 Regeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 43.0 KB
Gruppenauslosung und Turnierverlauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.0 KB

Klack 95 trauert um Helmut Meckelnborg

Wir sind tief betroffen, dass unser Vereinsmitglied und langjähriger Vorsitzender Helmut Meckelnborg viel zu früh am 7.5.2020 verstorben ist.

 

Helmut war von 2001 bis 2013 unser Vor-sitzender. Er hat Klack95 von einem Verein von Hobbyspielern bis zu einem namhaften Vertreter in der Niedersachsenliga aktiv begleitet, in der er selbst spielte.

In seiner Amtszeit verantwortete Helmut insbesondere Planung und Bau der Boulehalle Osnabrück, die Klack95 über unsere Region hinaus bekannt gemacht hat.

 

Helmut war ein von allen geschätzter und kompetenter Vorsitzender. Dies gilt aber auch für ihn als Mitspieler, der uns oft durch seine perfekten Lege- und erfolgreichen Schuss­leistungen begeisterte und den Gegner zur „Verzweiflung“ brachte.

 

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Marlen und seiner ganzen Familie!

 

Lieber „Präsi“, Du warst ein toller Mensch, wir werden dich sehr vermissen und uns gerne an deine kollegiale und feinsinnige Art erinnern.

 

Deine Klackerinnen und Klacker

 

Wiedereröffung unserer Bouleanlage

Ab Mittwoch  6. Mai nehmen wir den Spiel- und Übungsbetrieb auf unserer Bouleanlage in eingeschränkter Form wieder auf.  Hierbei gelten  folgende Regelungen:

  • Die Anlage steht wieder zur Verfügung, allerdings nur für Vereinsmitglieder
  • Es darf nur der Außenbereich bespielt werden. Die Boulehalle mit Küche und Aufenthaltsraum bleibt weiterhin geschlossen.
  • Bevorzugte Spielvarianten sind Tête-Spiele (1:1) und Doublettes (2:2). Auf Triplettes (3:3) ist derzeit zu verzichten.
  • Beim Spiel müssen alle Spielenden die geltenden Abstandsregeln (2m für Outdoor-Sport) und die Hygienevorschriften einhalten.
  • Es wird nur jede 2. Bahn im Außenbereich bespielt. Diese Bahnen sind mind. 3,5 m breit und bereits ausgeschildert (8 Bahnen). Nicht spielberechtige SpielerInnen halten sich auf den freien Zwischenfeldern oder außerhalb der Spielfelder unter Einhaltung der Abstandsregeln auf.
  • Jede/r Spielende benutzt ein eigenes Schweinchen und Maßband. Wurfkreise werden vorläufig nicht benutzt.
  • Es findet b.a.W. kein Getränkeverkauf in der Halle statt. Jeder versorgt sich selber und entsorgt auch seine Abfälle selbst.
  • Die Toilettenanlage darf immer nur von 1 Person betreten werden. Es gelten die Hygienevorschriften; ein Spender mit Desinfektionsmittel steht bereit.
  • Nach dem Verlassen des Parkplatzes ist das Hoftor immer durch den Letzten mit dem Nummernschloss zu verschließen.

Bitte seid vorsichtig und aufmerksam: nur so können wir erreichen, dass wir auch weiterhin unseren schönen Boulesport gemeinsam ausüben können.

Euer Vorstand

Ute, Alexander und Jürgen D.                                          (as 8.5.2020)

Erster Spieltag der Liga-Saison 2020

Ganz besonderer Ligaspieltag für Klack1
Ganz besonderer Ligaspieltag für Klack1

Der erste Ligaspieltag ist ja immer der schwerste.

Heute nicht.

Für Klack1 klappte alles wie am Schnürchen. Aus viruellen Gründen fanden die Begnungen allerdings lediglich virtuell statt.

Und virtuell, so waren sich alle Teilnehmer einig, macht irre viel Spaß. Vor allem, weil es nur Sieger gab. Keine einzige Mannschaft hat auch nur einen einzigen Punkt abgegeben. Alle haben gewonnen, immer wieder, das war einfach fantastisch. Auch das Wetter war geil und die Verpflegung sehr, sehr lecker.

Ein besonders gelungener Kunstwurf gelang unserem Mixed-Team (Abb.). Leider flog die gegnerische Kugel dabei zwischen Saturn und Uranus ins Weltall hinaus und konnte trotz intensiver Suche nicht mehr wiedergefunden werden. Hier der Originalton dazu!

MB

Klack 95 in Zeiten des Corona-Virus

Liebe Klacker(innen),

wie soll es anders sein, auch wir als Vorstand haben uns zum Thema Corona, zur Ausbreitung des Virus und zu den möglichen Konsequenzen für Klack95 in unserer letzten Vorstandssitzung Gedanken gemacht.

Die Lage:

  • Es scheint Fakt zu sein, dass sich früher oder später wohl (fast) alle mit dem Virus infizieren.
  • Die Krankheit wird für die meisten verhältnismäßig harmlos verlaufen, aber ältere Personen und diejenigen mit gesundheitlichen Vorbelastungen sind gefährdet.
  • Es wird spekuliert, dass 15%-20% der Krankheitsfälle unter Umständen stationär behandelt werden müssten. Vermutlich sind es insbesondere die vorgenannten Risikogruppen. Das kann nachvollziehbar kein Gesundheitssystem leisten. Aus diesem Grund wird zurzeit alles unternommen, die Pandemie zu strecken.
  • Es ist damit zu rechnen, dass bei Überlastung des Gesundheitssystems es zu Triage-Situationen kommt. In Italien ist das jetzt schon zum Teil der Fall. Es ist davon auszugehen, dass jüngere Patienten aufgrund ihrer höheren Lebenserwartung Älteren vorgezogen werden.

 Was heißt das für unser Vereinsleben:

  • Ob wir wollen oder nicht: die meisten Vereinsmitglieder gehören schon jahrgangsbedingt zur Risikogruppe.
  • Der Vorstand hält es für angezeigt den gesamten Spielbetrieb einzustellen und alle Turniere, einschließlch der Rangliste, bis auf Weiteres abzusagen.
  • Wir bitten die Mitglieder im Eigeninteresse ihr persönliches Risiko abzuschätzen und bei Vorindikationen, Immunschwäche etc. entsprechend zu Hause zu bleiben.

Es tut uns sehr leid, aber wir müssen als Gesellschaft alles tun, um die Ausbreitung zu verlangsamen. Da scheint uns der Verzicht auf ein paar schöne Boule-Abende noch am ehesten leistbar.

 

Ganz herzliche Grüße und bleibt gesund

Euer Vorstand

Ute, Alexander und Jürgen D.                                 (as 13.3.2020)

Knut wird Tireurmeister 2020

Zum Abschluss der Hallensaison fand in kleiner Runde die diesjährige Tireurmeisterschaft statt. Die 8 Besten der Vorrunde spielten im anschließenden KO-System den Nachfolger von Vorjahressieger Alfred aus. Dieser traf im Viertelfinale auf einen glänzend aufgelegten Robin, der durch seinen Sieg über Alfred ins Halbfinale gegen Martin B. einzog. Im zweiten Halbfinale standen sich Rainer H. und Knut gegenüber. Das Endspiel bestritten dann Martin und Knut. Mit einer anfänglich sehr guten Trefferquote setzte Knut Martin ordentlich unter Druck. Bei den mittleren Ateliers stellten sich bei Knut plötzlich keine Treffer mehr ein und Martin konnte sich noch einmal ein wenig heranschießen. Aber trotz zweier Sautreffer von Martin im letzten Atelier konnte Knut seinen Spiel durchziehen und wurde Tireurmeister 2020. Herzlichen Glückwunsch!                                           (KG)             

Rangliste 2020

28 Teilnehmer*innen bei der Rangliste Februar.  Nur Doublettes, alle zufrieden! Tagessieger wurde Jürgen D. (3/+28) vor Alexander (3/+8) und Alfred (3/+6), alle mit 3 Siegen.

Bemerkenswert: in der Partie Rolf/Marlen gegen Alfred/Alexander stand es nach 15 Minuten noch 0:0, da in den ersten 4 Aufnahmen stets die Sau ins Aus befördert wurde.

Die Führung in der (noch jungen) Jahresrangliste übernahm Alfred, knapp dahinter folgen punktgleich Rolf und Jacques.    (as)

Himmlische Nr.4: Till, Robert und Schötti sind Tagessieger!!!

Im 4. Spiel des Tages führten bis zur letzten Aufnahme die Gastgeber aus Osnabrück. In der vorvorletzen Aufnahme spielten  die Osnabrücker Erhard, Martin und Knut zu viele schlechte Kugeln und die späteren Sieger, Robert, Till und Schötti verringerten ihren 5 Punkte Rückstand auf nur noch 1 Punkt. Konnten die Osnabrücker in der vorletzten Aufnahme noch mit einem Sauschuß ihre knappe Führung retten, wurde ihr erneuter Entschluß zum Sauschuß in der letzten Aufnahme leider nicht mit einem Treffer belohnt. Game over für Osnabrück, leider nur ein 2. Platz mit 3 Siegen und 32 Punkten. Glückwunsch an die Sieger, die sich 4 Siege und 31 Punkte erspielten, unter anderem gegen die Tabellenführer Jacques, Bruno und Martin. Diese wiederum landeten heute mit 3 Siegen und 22 Punkten dem 3. Platz..

Ganz herzlichen Dank allen helfenden Händen und vor allem den Kuchenspendern!!! War wieder superlecker!!!                                                                                                                                               (KG)

 

Stand der Himmlichen 2019/2020 nach Runde 4
Himmlische_2019_runde4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.0 KB

Volles Haus bei Fortsetzung der Himmlischen Serie im neuen Jahr

Tagessieger Wolfram, Marec und Achim (Gestringen)
Tagessieger Wolfram, Marec und Achim (Gestringen)

Am 3. Spieltag der himmlischen Serie reichten den Gestringern Achim, Marec und Wolfram 3 Siege und 25 Punkte für den Tagessieg. Herzlichen Glückwunsch!

Jacques und Martin, wieder mit Bruno verstärkt, konnten sich mit 3 Siegen und 17 Punkten und  einem knappen Punkt  Vorsprung vor Erhard, Martin und Knut, den 2. Platz erspielen.                                                (KG)

Stand der Himmlischen Serie nach Runde 3
Himmlische_2019_runde3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.8 KB

CHAMPION Masters 2019 geht an Martin N. / Jürgen D.

Stolze Sieger: Jürgen D. und Martin N.
Stolze Sieger: Jürgen D. und Martin N.

Spannender Ausklang der Rangliste 2019: die 24 Bestplatzierten oder auch Nachrücker trafen sich zum traditionellen Abschlussturnier der CHAMPION MASTERS. Das entscheidende Finalspiel um Platz 1 dauerte am längsten und sicherte den Kontrahenden dadurch eine große Zuschauerzahl:

Im spannenden Finale setzte sich das Tema Martin N./ Jürgen D. gegen das Team Mosche / Rainer B mit 13:7 durch. Den dritten Platz belegte das Team Dirk H. / Martin B vor dem Team Marita / Rita.

Herzlichen Glückwunsch!

Bis bald - am 30. Januar - zum Start der Rangliste 2020!                       (as)

 

CHAMPION Masters Ergebnisse der Finalrunde
Champions_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.7 KB

2. Himmlische sieht neue Sieger!

 

 13 Teams gingen bei  der Himmlische Serie am letzten Spieltag vor den Feiertagen noch mal an den Start.  In absoluter Siegerlaune zeigten sich die neu equipierten Dreambouler  aus Krankenhagen. Arnd, Jens und Dirk konnten all ihre Begegnungen für sich entscheiden und gehen als Tagessieger mit 4 Siegen und 35 Punkten in die Winterpause. Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Der zweite Platz am heutigen Spieltag ging an Michael, Manni und Heinz (3S/21P), gefolgt vom Team Erhard, Martin und Knut (3S/12P).

 

An dieser Stelle auch ein Dankeschön für die vielfältigen Beiträge zum Buffet!!!

 

Die Himmlische geht jetzt in eine kurze Feiertagspause und erwartet euch am 12. Januar 2020 wieder in der Halle...  bis dahin lasst es euch gut gehen und kommt gesund und munter ins neue Jahr!!!                                                                                                                                                                  (KG)

Himmlische_2019_runde2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.8 KB

Grafschafter Winterspiele 2019/2020

Finalrunde: Fehlstart 2020 für Klack1 in Gruppe A

Klack1 am Samstag, den 25. Januar 2020 in Schüttorf
Klack1 am Samstag, den 25. Januar 2020 in Schüttorf

Beim Endspiel der A-Runde der Grafschafter Winterrunde spielte die Mannschaft Klack1 leider nicht so souverän, wie noch in der Vorrunde.

In den ersten Begegnung gegen Marl und Jever konnten jeweils zwei Spiele gewonnen werden. Gegen Münster gab es nur Niederlagen, wenn auch teilweise sehr knappe.

Folglich erreichten wir den vierten Platz von vier Teams.

Aber immerhin: Wir haben in der A-Runde mit wirklich sehr, sehr starken Gegnern mitgespielt !!!

MB

Finalrunde: Klack3 Zweiter in Gruppe C

Klack3: Rita,Alexander,Wolfgang R.,Iris, Rainer H. und Timm
Klack3: Rita,Alexander,Wolfgang R.,Iris, Rainer H. und Timm

Die Finalrunde in der Gruppe C in Schüttorf begann für Klack3 erfolgversprechend:

Nach 2 Partien gegen TuS Neuenhaus-Hilten und BC Kleve, die jeweils mit 3:2 gewonnen wurden wurde in der Partie gegen den PC Emden der Gruppensieg ausgespielt.

Nach den Triplettes stand es 1:1; leider gingen die beiden ersten Doublettes deutich verloren und auch im letzten Spiel stand nach hartem Kampf und gutem Spiel auch nur eine 12:13 Niederlage im Spielbericht.

Somit reichte es für Klack3 hinter PC Emden (beide jeweils mit 2 Siegen) nur zum zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger der C-Gruppe und auch herzlichen Dank an die Veranstalter rund um Burkhard Jeurink!                                         (as)

Vorrunde: Im zweiten Anlauf erfolgreich! Klack 1 ist Gruppensieger!

Bei der zweiten Teilnahme an der Grafschafter Hallenrunde traf Klack1 auf Teams aus Hameln, Marl und die Gastgeber aus der Grafschaft, den GPV1. Alle Gegner hatten es im letzten Jahr in die A-Runde geschafft, die Grafschafter traten sogar als Titelverteidiger an.

Klack 1 hatte sich vorgenommen, neue und ungewohnte Teams zusammenzustellen und nicht allzu sehr den Fokus auf die Qualifikation für die A-Runde zu legen.  So wurden z.B. erstmalig  Mixte-Tripletten mit 2 Frauen aufgestellt. Besonders spielstark war Klack 1 in den jeweiligen Tiplette-Begegnungen, von denen nur ein Spiel abgegeben wurde. Letztendlich konnten alle Begegnungen 3:2 gewonnen werden und als Gruppensieger hat sich Klack 1 für das  A-Finale qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch!                     (KG)

Vorrunde: Klack 3 in der C-Finalrunde

Klack3: Rainer, Timm, Wolfgang, Rita, Iris, Alexander und Lutz (v.l.)
Klack3: Rainer, Timm, Wolfgang, Rita, Iris, Alexander und Lutz (v.l.)

Team Klack3 musste in der Vorrunde am 24.11. gegen die Mannschaften Steinfurt2, APC 1 und Grafschaft 2 antreten.

 

Einem erfreulichen Auftaktsieg mit 4:1 gegen Steinfurt folgte leider einen knappe 2:3 Niederlage gegen den späteren Turniersieger APC Georgsmarienhütte.

In der Schlussbegegnung um den 2.Platz für die A-Finalrunde ging es dann gegen den Grafschafter PV 2. Knappe und hartumkämpfte Partien, aber am Schluss stand (leider) eine 2:3 Niederlage zu Buche.

 

Immerhin bleibt damit die Chance, in der Finalrunde C im Januar als Sieger hervorzugehen und damit den Vorjahreserfolg zu wiederholen.                                                                   (as)

1. Himmlische startet mit ausverkaufter Halle

Bei schönstem Hallen-Schiet-Wetter erspielten sich die Seriensieger Jacques, Bruno und Martin mal wieder unangefochten mit 4 Siegen und 25 Punkten den Tagessieg. Herzlichen Glückwunsch!

Die Gäste aus Gestringen, Achim, Wolfram und Marec starteten mit einem 2.Platz in die Hallensaison (3 Siege,18 Punkte), gefolgt vom heimischen Klack-Team mit Erhard, Martin B. und Knut. Auch kulinarisch legte die Hallensaison dank vieler Beiträge einen sehr guten Start hin.                                                       (KG)

Himmlische: Stand nach Runde 1
Himmlische_2019_runde1a.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.4 KB